Logo MSG fertig 200Endlich sind die lang ersehnten Ferien da. Nach den letzten Hitzewochen ist das schon eine enorme Erleichterung.

Wie es bei uns üblich ist, versammelte sich die gesamte Schule in der Aula, um besondere Ereignisse oder sportliche Leistungen der Schüler und Schülerinnen zu ehren.

Frau Hess und Herr Stenger walteten wie üblich ihres Amtes.

Nun zu den Ehrungen, die im Nachhinein betrachtet doch recht zahlreich waren. Man sah recht deutlich, dass es sich lohnt, sich einzusetzen und Engagement zu zeigen. Heute ging es nicht nur um den Sport, sondern auch um andere Besonderheiten.

Der Schulchor wurde von Herrn Forster gelobt, der bei der Abschlussfeier der 9.Klassen letzte Woche einen tollen Einsatz zeigte. Elf stolze Schüler und Schülerinnen standen vorne und erhielten einen Eisgutschein. Kommt richtig gut bei diesem Wetter!

Herr Schäfer bedankte sich für die Arbeit seiner 1.Hilfe-Truppe, die stets im Notfall bereit gestanden hatte. Gott sei Dank gab es dieses Schuljahr nicht so viele Einsätze und auch nicht wirklich Dramatisches. Besonderen Stellenwert hatte Linda aus der 8a. da sie Herrn Schäfer toll vertreten hat, wenn der mal aushäusig war.

Jetzt zu den Streitschlichtern, die ebenfalls gute Arbeit geleistet haben und eine wirkliche Hilfe waren. Dieses Jahr wurden relativ viele neu ausgebildet. Die anwesenden Schüler und Schülerinnen wurden gebeten, sich die Gesichter für nächstes Schuljahr einzuprägen.

Nun zu den Künstlern: Zwei Schülerinnen ( Tamira und Jolina ) haben bei einem Wettbewerb mit dem Motto: Erfindungen verändern unser Leben ) teilgenommen und gewonnen. Sie durften sogar bis Berlin und erhielten ein Wochenende für die gesamte Familie bei den Ritterspielen in Kaltenberg und einen Ausflug nach München.

Frau Hauck bedankte sich bei ihren Akrobatikkindern für ihr Engagement. Krönenden Abschluss gab es für die Truppe bei der 800-Jahr-Feier, wo sie sogar zweistöckig agierten.

Und nun ans Eingemachte: Der Sport.
Herr Stenger begann mit den Gerätturnern, die auf den unterfränkischen Meisterschaften in Würzburg waren und bei einem anderen Wettbewerb die beste Mittelschule Bayerns waren.

Langsam fiel auf, dass oft dieselben Schüler und Schülerinnen nach vorne kamen, um sich ehren zu lassen und sich ein kleines Dankeschön abzuholen. Tolles Engagement! Superlob!!!

Jetzt Leichtathletik:
Elf Ehrenurkunden wurden errungen. Bester Schüler war mit Abstand Haroun.

Die Klasse 7a hat bei den BJS die Staffel gewonnen.

Beste Klasse bezogen auf die Teilnehmerzahl und die Urkunden war die 6a.

Die Fair-Play-Urkunde wurde überreicht an: Tobias aus der 6b und an Ronja aus der 8a.

Der Duathlon war dieses Jahr total tiefenentspannt. Tolle Laufzeiten, gute Leistungen und ein tolles Engagement. Beste Klasse war mit 95% die 5a.

Jahrgangssieger 2002: Raffael 8a
2003: Julian und Janina 8b
2004: Maeer 6a, Ronja 8a
2005: Ben 7
        : Ramon 5a, Luise 6a
Jannik 5b und Amira 5a waren die jüngsten Sieger.

Hoffentlich seid ihr nächstes Schuljahr wieder mit derselben Begeisterung dabei. So der Wunsch von Herrn Stenger und von uns allen Lehrern.

Es ist ganz, ganz toll, wie unsere Schüler und Schülerinnen mit ihren Leistungen die Schule nach außen hin darstellen. Großes Lob!

Zum Abschluss erhielten alle Lehrer auf Hinweis von Frau Hess einen tollen Applaus von den Schülern und Schülerinnen für hier geleistete Arbeit.

Jetzt bleibt mir nur noch eines zu sagen, bevor ich auf die Bilder verweise:

Erholsame Ferien und eine angenehme Zeit und auf ein Wiedersehen im September.

Eure/Ihre Kerstin Wobschall

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok